Künstlerhaus Göttingen
im Lichtenberghaus

Obere Galerie und Weißer Saal
18.11. - 30.12.17
BBK Südniedersachsen
Jahresausstellung

Eröffnung: Samstag, 18. November, 19 Uhr

Einführung: Alexander Leinemann, Kunsthistoriker

Die Jahresausstellung des Bundes Bildender Künstler Südniedersachsen im Künstlerhaus Göttingen stellt gewissermaßen ein Bindeglied dar zwischen den Künstlerinnen und Künstlern, die in unserer Region im BBK vereint sind und dem Publikum. Sie bietet uns einzelnen Künstlern die Möglichkeit, aktuelle Arbeiten und Auseinandersetzungsfelder in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie bietet wiederum dem Publikum die Möglichkeit, einen Überblick über die Kunstszene in unserer Region zu erhalten und Entwicklungsschritte und Problemstellungen der einzelnen Künstler verfolgen und miterleben zu können. Dies ist für Künstler sehr wichtig, es schafft die Möglichkeit, unmittelbar Reaktionen auf die Arbeit zu erhalten, die in den Prozess der Entwicklung mit einfließen können. Die Jahresausstellung ist somit etwas, das man als Basisarbeit in der Kultur bezeichnen kann. Dass das Publikum dabei eine wichtige Rolle spielt, macht der Satz von Marcel Duchamp deutlich:
„Es sind immer die ANSCHAUER, die die Bilder machen“.
Unter diesem Motto präsentieren 21 Künstlerinnen und Künstler in der Jahresausstellung des BBK Arbeiten aus den vergangenen 12 Monaten. Mit der Wahl dieses Statements für ihre Einladung unterstreichen sie die Rolle, die dem Betrachter zukommt. Durch die Art der Wahrnehmung, sein Vorwissen, seine Assoziationen und Gefühle „erschafft“ er das Kunstwerk jeweils individuell für sich und gibt ihm Bedeutung.