Künstlerhaus Göttingen
im Lichtenberghaus

Gewölbekeller
22.01. - 12.02.17
Anika Machura
Ride for Justice –
Gewaltfreier Widerstand in Palästina
Dokumentarfotografie/ Audio/Vorträge

Eröffnung: Sonntag, 22. Januar, 15 Uhr

Einführung: Anika Machura und Franziska Weidle (Uni Göttingen)
Musikalische Untermalung: Arif Biter (Gesang/Saz)

Das Material für die Ausstellung sammelte die Ethnologin Anika Machura während ihrer Palästina- Reise im März 2016. Gemeinsam mit einer Gruppe palästinensischer und internationaler Teilnehmer bereiste sie das Westjordanland mit dem Freedom Bus, ein Projekt des Freedom Theatre im Flüchtlingscamp Jenin. Die Ausstellung zeigt Dokumentarfotografie und wird ergänzt durch Informationstexte, Audioaufnahmen und ein informatives Begleitprogramm zur Situation in Palästina. Teile der Ausstellung sind in englischer Sprache..

Gefördert im Rahmen des Programms Kreativität im Studium der Georg-August-Universität Göttingen durch die AKB Stiftung, eine gemeinnützpge Stiftung der Familie Büchting.


Ausstellungsprogramm
(Eintritt frei)

26.01.2017 / 20:00 Vortrag in englischer Sprache
Life under Military Occupation: Israel’s Policies and the Palestinian Economy
mit Dr. Shir Hever (Wirtschaftswissenschaftler, Heidelberg)

27.01.2017 / 20:00 Filmabend zum Freedom Theatre
Journey of a Freedom Fighter (PAL 2014, 31 min) Dokumentarfilm von Mohammed Moawia.
Arabisch mit englischen Untertiteln.
Arna’s Kinder (PAL/ISR/NL 2004, 84 min) Dokumentarfilm von Juliano Mer Khamis.
Arabisch mit deutschen Untertiteln.

02.02.2017 / 20:00 Vortrag
Israel und Palästina – Der Konflikt aus postkolonialer Perspektive
mit Prof. Dr. Irene Schneider (Uni Göttingen, Institut für Arabistik)

04.02.2017 / 14:30-17:30 Kindernachmittag (ab 10 Jahren)
Noch klein, aber schon ganz groß: Geschichten von Kindern aus Palästina
mit Anika Machura und Isabel Pagalies (Uni Göttingen). In Zusammenarbeit mit der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen. Infos und Anmeldung unter: ethnokids@yahoo.de
* es wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 4,- Euro von der Ethnologischen Sammlung erhoben

09.02.2017 / 20:00 Vortrag
Palästinas vergessene Kinder: Zur Situation von Kindern und Jugendlichen im besetzten Westjordanland
mit Ekkehart Drost (Göttingen / bib – Bündnis gegen die israelische Besatzung)

11.02.2017 / 20:00 Konzert mit Aeham Ahmad
Der syrisch-palästinensische Pianist aus dem Flüchtlingscamp Jarmuk spielt und erzählt aus seinem Leben. Seit September 2015 lebt Aeham Ahmad in Deutschland.
Das Konzert findet im Weißen Saal der Galerie im Erdgeschoss statt