Künstlerhaus Göttingen
im Lichtenberghaus


Weißer Saal
17.10. – 17.11.13
Sonja Blattner
Seelenhäuser

Eröffnung der Ausstellung: Donnerstag, den 17. Oktober 2013 um 19.00 Uhr
Einführung: Erhart Schröter

Die Künstlerin hat mit Häusern ihr künstlerisches Lebensthema gefunden. Sie malt sie nicht nur sondern formt sie auch als Skulpturen auf langen Beinen, sogenannte Stelzenhäuser. Seit 2000 arbeitet Sonja Blattner an ihrerHäuser – Serie und hat inzwischen Hunderte portraitiert. Als Vorlage dienen ihr für die kleinformatigen Gouachen, die vor allem nachts entstehen, Foto- Anzeigen aus Auktionskatalogen für Immobilien.




Diese anonymen Vorlagen geben den Stimulus ab für einen waren Psycho – Krimi der Hausmotive. Der Betrachter spürt sofort die Verlassenheit, dass hier etwas nicht stimmt. Titel wie „Die Nacht schlägt zu“ „ Verbotene Ufer“ „ Mögliche Wege“, „hinter der Wirklichkeit“ verdeutlichen das. Mit einer unglaublichen Vielfalt an malerischen Ideen psychologisiert sie ihre Bilder und dynamisiert sie durch Farbe und perspektivische Überzeichnung. Wie Gesichter im Sinne eines Gegen- über erforscht sie die verborgene Psychologie eines Hauses und gibt dem Betrachter Rätsel auf, seine versteckte Poesie zu ergründen.
Sonja Blattner lebt und arbeitet in Berlin