Künstlerhaus Göttingen
im Lichtenberghaus


Gewölbeleller
02.03. – 24.03.13
Theo Köppen
30 Jahre Papierarbeit


Eröffnung der Ausstellung am Samstag, den 2. März um 19:00 Uhr
Es sprechen: Carola Gottschalk, Georg Hoppenstedt,
als Gast die Autorin Anna Rheinsberg (Marburg) und der Autor Peer Schröder (Kassel),
Theo Köppen trägt u.a. sein neues Gedicht „Göttingen“ vor.

Aus Anlass des 60. Geburtstags des Göttinger Schriftstellers, Malers und Herausgebers von Literaturzeitschriften Theo Köppen zeigen wir im Gewölbekeller eine Auswahl seiner Tuscharbeiten auf Papier.
Neben seinen Gedichten und Texten hat der Göttinger Schriftsteller und Herausgeber von Literatur-Zeitschriften Theo Koeppen in den letzten 30 Jahren ein beachtliches weiteres Werk auf Papier hervorgebracht:

Eine Vielzahl von Tuschzeichnungen, zeichenhaft, teils mit gegenständlichen Bezügen, teils abstrakt, aus dem Moment entwickelt, mit kaligrafischem Gespür für Proportionen, hingeworfen in emotionaler Spannung - wie eine Lyrikzeile.