Künstlerhaus Göttingen
im Lichtenberghaus
'Burst', 250 x 330 cm, Acryl auf Leinwand, 2011

05.08. – 09.09.12
Sibylle Springer
- L-Train -


Vernissage: 05.08., 11:30 Uhr

Die Gemälde von Sibylle Springer zeigen Zwischenzustände: Graffitis in den dunklen Tunneln der New Yorker U-Bahn, die während einer Fahrt nur kurz aufblitzen und von der Künstlerin davor bewahrt werden, ganz verborgen zu bleiben. Oder Straßen im Regen, der alles verschwimmen lässt und zum Flirren bringt. Springer gelingt es einzigartig, Phänomene darzustellen, die sich sonst entziehen oder kaum mehr als flüchtige Zufälligkeiten sind. Aber sie fixiert das Schwebende, Vage, Unbestimmte nicht, sondern es gelingt ihr virtuos, es in seiner besonderen Qualität erfahrbar zu machen. Der Betrachter wird so in Welten versetzt, die er noch nie so konzentriert erlebt hat – und er sieht je nach Abstand, den er zu einem Gemälde einnimmt, etwas ganz anderes. (Wolfgang Ullrich)

Mehr über die Künstlerin auf www.sibyllespringer.com

'Black Spot', 200 x 350 cm Acryl und Aquarell auf Leinwand, 2011 Zeichnungen


'Central Park Hund' 130 x 250 cm, Acryl auf Leinwand, 2012