Künstlerhaus Göttingen
im Lichtenberghaus
19.04.12, 20.15 Uhr
Kunst und Film

„Banksy – Exit through the Gift Shop“

Mockumentary

USA / Großbritannien 2010

Regie: Banksy

Darsteller: Rhys Ifans (Sprecher) u.a.

Länge: 86 Minuten


Sie kommen, sie sprayen, schablonieren oder kleben, und verschwinden schnell und möglichst lautlos wieder im Dunkel der Nacht – Streetart-Künstler, Produzenten einer Kunst, bei der vielleicht keine Öffentlichkeit geteilter sein könnte, ob sie überhaupt eine ist. In Banksys erstem Film „Exit through the Gift Shop“ nun geht der wohl bekannteste und in Ausstellungen gefeierte Künstler allerdings nicht mehr jener Frage nach, nein, er bohrt tiefer und gene-ralisierter: Was ist Kunst und verdient ihren Namen? Kann jeder ein Künstler sein? Und vor allem – sollte es jeder?

Als der franko-amerikanische Hobbyfilmer Thierry Guetta beschließt, einen preisenden Film über Banksy und die Streetart zu drehen, ahnt er noch nichts von Banksys eigenen Plänen. Denn im Gegensatz zu Guetta erkennt dieser schnell dessen sichtliche Überforderung und dreht den Spieß um. Es entwi-ckelt sich eine nicht unbedingt authentische, dennoch umso mehr im Bereich des Möglichen liegende Dokumentation über des ehemaligen Regisseurs wei-teren Werdegang und, wie scheinbar nebenbei, eine mit satirischem Witz und genauer Beobachtung herausgearbeitete Darstellung der heutigen Kunst- so-wie Streetart-Szene.

Dabei porträtiert der Film das kreative Chaos, ohne selbst darin zu versinken; behält sich seine sozialkritisch-ironische Hintersinnigkeit im Angesicht größten Hohlsinns bei.

Ein Film - nicht nur - für alle Rattenliebhaber.

Veranstalter: Filmkunstfreunde Göttingen e.V.

Eintritt frei!